Chronik

Durch das persönliche Engagement vereinzelter Personen wurde am 20.11.1955 im Gasthaus zum „Grünen Baum“ der SC Hoppetenzell aus der Taufe gehoben. Wenn man die ersten Berichte liest, welche der damalige Schriftführer Norbert Grömminger im Protokollbuch niedergeschrieben hat. so kann man heute noch spüren, mit welchem Eifer man in der Bevölkerung die Gründung des Sport-Clubs unterstützte. Sicherlich spielte auch hier die 1954 errungene Fußballweltmeisterschaft eine wichtige Rolle. Es ist bestimmt kein Zufall, dass die Vereinsfarben des SCH dem damaligen Nationaltrikot nachempfunden sind.

Angetrieben von den jeweiligen Vorstandsmitgliedern entwickelte sich unser SCH kontinuierlich und wurde zu einer festen Größe innerhalb unserer Ortschaft. Nicht nur auf sportlichem Gebiet, sondern auch in kulturellen Belangen zeigten die Mitglieder des Sport-Clubs ihre Fähigkeiten. Eine Vielzahl von Theaterveranstaltungen, Bunten Abenden und Tanzveranstaltungen zeugen von einer regen kulturellen Beteiligung des Sport-Clubs am Dorfgeschehen.

Aber auch sportlich wußte der SCH zu überzeugen. Viele Meisterschaften im Jugend und Seniorenbereich lassen erkennen, dass gute Arbeit in unserem Verein geleistet worden ist.

Diese Erfolge, sowohl im sportlichen als auch im kulturellen Bereich, basieren auf einer Vielzahl von ehrenamtlichen Helfern und Übungsleitern, die den Verein seither unterstützt haben. Sie sind es letztendlich, die den Sport-Club in den vergangenen Jahren getragen und weit über unsere Dorfgrenzen hinaus bekannt gemacht haben.

Meilensteine der S.C.H. Geschichte:

1955 Gründung des Sport Club Hoppetenzell e.V.
1956 Start der Fußballrunde in der C-Klasse Stockach Süd
1961 Bau der ersten Vereinshütte auf der Birkenstaude
1962 Meister C-Klasse Staffel Stockach
1965 10 jähriges Jubiläum mit Fußballturnier und Festbankett
1970 Meister C-Klasse Staffel Stockach
1973 Meister C-Klasse Konstanz Gruppe 2
1975 20 jähriges Jubiläum im kleinen Rahmen
1976 Sportplatzeinweihung mit AH-Spiel gegen den FC Zizenhausen
1978 Clubhauseinweihung mit Polalturnier und Festbankett
1979 Meister Kreisliga B
1980 25 jähriges Jubiläum mit Polalturnier und großer Feier mit Festzelt auf der Breite.
1983 Meister Kreisliga B
1985 30 jähriges Jubiläum mit AH-Turnier und dem Hauptspiel gegen den SC Pfullendorf, welches mit 11:3 Toren verloren ging.
1985 Meister Kreisliga A Staffel 3
1988 Tennisplatzbau hinter der Johanniterhalle.
1993 Bau des ersten Trainingsplatz.
2003 Meister Kreisliga B Staffel 5
2005 50-jähriges Jubiäum mit Festbankett in der Johanniterhalle. Eingliederung des Fußballbereichs in der FSG Zizenhausen Hindelwangen.