1990 Um Haus und Hof

Quellverweis: Südkurier Dezember 1990 von Paul Engst

Um Haus und Hof

Aufführung Weihnachten 1990

1990 Um Haus und Hof
Von links: Elvira Maier, Marion Klein, Manuela Kledt, Edi Klink und Ralf Zanner

Traditionsgemäß spielte der Sport-Club Hoppetenzell am 2. Weihnachtsfeiertag in der Johanniterhalle Theater. Unter der bewährten Regie von Hans Schneble hatten die Laienspieler das Stück „Um Haus und Hof“ – ein ländliches Lustspiel – einstudiert. Als sich der Vorhang öffnete, galt der erste Applaus sicher dem Bühnenbild, das von Heinz Reiter wieder stilecht gestaltet worden war. Aber auch die Spieler, allen voran Gerold Grömminger als Bauer und Edi Klink als sein Knecht, rissen das Publikum mit und brachten es zum Lachen. Aber auch Elvira Gottwald als Frau des Bauern, Edith Engst als seine Schwester und Karin Sernatinger als seine Tochter standen den beiden in nichts nach. Ein weiteres Glanzlicht setzte Manuela Kledt als leicht verrückte Gräfin. In weiteren Rollen waren zu sehen Marion Klein und Ralf Zanner als interessierte Käufer für den Hof, Paul Engst als schlitzohriger Bürgermeister, Heidi Klüdtke als Nachbarin, die ein Auge auf den Bauern geworfen hat, und Rainer Spranger, der als Freund der Bauerstochter am Schluß die Fäden entwirrt. Langanhaltender Applaus belohnte die Laiendarsteller für ihre gelungene Darbietung, woran auch Gisela Matt als Maskenbildnerin einen nicht unwesentlichen Anteil hatte. Eine zweite Aufführung ist für Samstag, 29. Dezember, 20 Uhr, vorgesehen.

1990 Um Haus und Hof
Von links: Edith Engst, Manuela Kledt und Elvira Maier